Das Steuersystem für Monoblock-Schneefrässchleudern


Die komfortable und individuell abgestimmte Bedienung der ZAUGG-Monoblock erfolgt einerseits über einen frei installierbaren Bildschirm und andererseits über einen davon unabhängigen nach Kundenwunsch platzierbaren Joystick.

Am ergonomischen Joystick werden bequem und zentral die hydraulischen Bewegungsfunktionen der jeweiligen Monoblock-Schneefrässchleuder gesteuert. Wie zum Beispiel: die Schwimmstellung, die Querneigung, die Kaminbewegungen usw. Das Ein-/Ausschalten der Anlage, das Verstellen der Motordrehzahl und das Schalten der Fräsgänge erfolgt über Tasten in unmittelbarer Nähe des Joystick. Der Bildschirm ist in einem Gehäuse zusammen mit dem Zündschloss und der Not-Stopp-Funktion untergebracht. Der Bildschirm zeigt nach Wahl verschiedene Displayebenen mit zahlreichen Funktionen und Betriebszuständen an, wobei in erster Linie die elektronische Steuerung und Überwachung des Dieselmotors und der Bewegungsfunktionen mit allen dazu nötigen Anzeigen und Bedienungstasten wichtig sind.

Das gesamte Steuersystem basiert auf dem neusten Stand der CAN-Bus-Technologie. Diese erlaubt es, den Bedienungskomfort, die Übersichtlichkeit, Sicherheit und Zuverlässigkeit erheblich zu steigern. Zudem kann dadurch Platz gespart, die Verkabelung und Installation vereinfacht und damit die Fahrerkabine kundengerechter eingerichtet werden.

monoblock_steuerung_2018
Steuersystem für Monoblock-Schneefrässchleudern